Pflegeberatung Hamburg

Hamburg, Hansestadt und freier Stadtstaat an der Elbe, ist für viele das Tor zum Norden. In den sieben Bezirken Hamburg-Mitte, Altona, Eimsbüttel, Hamburg-Nord, Wandsbek, Bergedorf und Harburg und in den mehr als 100 Stadtteilen finden über 1.8 Mio. Einwohner ihr zu Hause. In der Metropolregion leben sogar mehr als 5 Millionen.

 

Wussten Sie, dass jeder fünfte Hamburger über 65 Jahre alt ist? Tendenz steigend.


Pflege in Hamburg

40 Prozent aller Pflegebedürftigen wird aktuell ausschließlich von Angehörigen versorgt, 30 Prozent von Angehörigen und Pflegediensten - demzufolge 30 Prozent ausschließlich von Pflegediensten bzw. in Pflegeheimen. Experten zufolge steigt in den nächsten Jahren die Anzahl der Pflegebedürftigen in Hamburg deutlich schneller als im Bundesdeutschen Durchschnitt - laut Prognose soll sich die Anzahl bis 2060 fast verdoppeln. Bereits von 2011 bis 2013 nahm die Anzahl bereits insgesamt um 5 Prozent zu - Hamburg altert. Experten zufolge gab es 2015 94.000 Pflegebedürftige in Hamburg, in 2030 sollen es bereits ca. 115.000 und 2050 sogar 155.000 sein. 


Die Pflegequote in Hamburg je Altersgruppe sah 2013 wie folgt aus:
12,7 Prozent bei den 75-85,
34,5 Prozent bei den 85 - 90 und
58,2 Prozent bei den Ü90-jährigen


Pflegeberater Hamburg

Unser unabhängiger Pflegeberater in Hamburg erfasst den individuellen Hilfebedarf des Pflegebedürftigen. Darüber hinaus

  • unterstützt bei allen Anträgen,
  • holt im Vorfeld der Begutachtung alle notwendigen Unterlagen ein,
  • bereitet den Begutachtungstermin vor,
  • hilft die Begutachtung gut zu meistern, 
  • wirkt beruhigend auf den Pflegebedürftigen ein,
  • kennt alle Tricks, die der Gutachter anwendet um den tatsächlichen Hilfebedarf zu testen und 
  • holt nach Anerkennung der Pflegebedürftigket das Optimum Ihrer finanziellen Ansprüche heraus.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Pflegegrad beantragen Hamburg

Die Beantragung des Pflegegrads ist der erste Schritt. Hierfür haben Sie zwei Möglichkeiten: fordern Sie den Pflegeantrag von der Pflegekasse des Pflegebedürftigen an - ggf. finden Sie online ein Download. Alternativ haben Sie auch das Recht einen formlosen Antrag zu stellen.

 

Hinterlassen Sie uns Ihren Namen und Ihre Mailadresse, wir lassen Ihnen dann den Antrag inkl. wichtiger Tipps sofort per Mail zukommen.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Formlosen Pflegeantrag + Tipps erhalten

* Pflichtfelder
Bestätigung *