Bei Signal Iduna Pflegegrad beantragen

Sind Sie oder einer Ihrer Angehörigen bei der Signal Iduna krankenversichert und pflegebedürftig? Im Pflegefall haben Sie Anspruch auf Unterstützung und Hilfe. Um Leistungen zu bekommen, müssen Sie einen Antrag auf einen Pflegegrad stellen. Ein Gutachter von MEDICPROOF prüft, ob die Voraussetzungen für einen Pflegegrad vorliegen, und empfiehlt einen Pflegegrad.

 

Der Versicherungskonzern Signal Iduna entstand am 01. Juli 1999 aus einem Zusammenschluss der Dortmunder Signal Versicherungsgruppe und der Hamburger Iduna Nova Gruppe. Beide Versicherungsgruppen können auf eine mehr als 100-jährige Tradition stolz sein. Von Beginn an sind die beiden Versicherungsgruppen eng mit dem wirtschaftlichen Mittelstand verbunden. Zum Versicherungskonzern gehören inzwischen noch weitere Versicherungsunternehmen. Der Konzern ist ein Rundumversicherer für alle Bevölkerungsgruppen. Noch immer ist er eng mit Organisationen aus Handel, Handwerk und Gewerbe verbunden. Einen hohen Stellenwert nimmt die private Krankenversicherung ein, bei der Sie verschiedene Tarife wählen können. 

 

Wir von Pflegevertrauen informieren Sie als unabhängiges Ratgeberportal - wir sind keine Pflegekasse!


Was tun im Pflegefall?

Mit einer privaten Krankenvollversicherung sind Sie oder Ihr pflegebedürftiger Angehöriger auch pflegeversichert. Um Leistungen aus der Pflegeversicherung zu erhalten, zu denen Pflegegeld, Sachleistungen, Leistungen zur Verbesserung des Wohnumfelds, Hilfsmittel und verschiedene Zuschüsse gehören, müssen Sie einen Pflegegrad beantragen. Ein Gutachter von MEDICPROOF prüft anhand eines Fragenkatalogs, ob die Voraussetzungen vorliegen, und empfiehlt einen Pflegegrad. Die Pflegekasse entscheidet über den Pflegegrad und über die Pflegeleistungen.

 

Laden Sie sich den durch uns von PflegeVertrauen erstellten formlosen Antrag herunter. Ergänzen Sie ihn um fehlende Daten, unterschreiben ihn und schicken ihn an die Signal Iduna. So sparen Sie viel Zeit.

Es handelt sich hierbei nicht um den Original Signal Iduna Pflegeantrag.

Download
Formloser_Antrag_Signal_Iduna.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.9 KB

Pflegeantrag abgelehnt? Was nun?

Nun kann es passieren, dass der Pflegeantrag abgelehnt wird. Sie sollten nicht zögern und Widerspruch einlegen. Auch dann, wenn die Einstufung in einen zu niedrigen Pflegegrad erfolgt, können Sie Widerspruch einlegen. Dabei müssen Sie die Widerspruchsfrist beachten. Sie sollten einen Pflegeberater in Anspruch nehmen, der Ihnen hilft, Ihre Ansprüche nachträglich geltend zu machen. 

 


Oder Antrag und Tipps - auch für möglichen Widerspruch - kostenlos per Mail erhalten?

* Pflichtfelder

Wir verwenden Ihre persönlichen Angaben um Ihnen den formlosen Pflegeantrag zukommen zu lassen. Ebenfalls erhalten Sie Tipps von uns per Mail in den kommenden Wochen. Bitte lassen Sie uns wissen, auf welche Art und Weise Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Als Email-Programm nutzen wir Mailchimp - hier finden Sie weitere Infos.


Anschrift Signal Iduna

Signal Iduna Pflegeversicherung

Joseph-Scherer Straße 3

44139 Dortmund

info@signal-iduna.de

0231 - 135-0


Leistungsansprüche mit Pflegegrad

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Sobald der Pflegegrad anerkannt ist, hat der Pflegebedürftige Anspruch auf kostenlose und zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel im Wert von bis zu 40 Euro monatlich. Wir kümmern uns um den Versand. 


Beihilfe

Die Abrechnung von Pflegeleistungen kann bei Beihilfeberechtigten kompliziert werden. Wir unterstützen Sie kostengünstig, dass Sie möglichst viel erstattet bekommen. 


Treppenlifte vergleichen

Es gibt zahlreiche Treppenlifte und Treppenliftanbieter. Doch welcher ist für Sie genau der richtige? Finden Sie es jetzt kostenlos heraus und erhalten Sie erste Angebote. 


Hausnotruf

Pflegebedürftige möchten möglichst lange selbständig in ihren eigenen Wänden leben. Damit Sie im Ernstfall aber schnell Unterstützung erhalten, gibt es den Hausnotruf.