Bei der Versicherungskammer Bayern einen Pflegegrad beantragen

Die Versicherungskammer Bayern wurde 1811 auf Erlass von König Ludwig II von Bayern gegründet und ist eine Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts. Sie hat ihren Sitz in München. Sie bietet auch eine private Krankenversicherung und eine Pflegezusatzversicherung an. Mit der Pflegezusatzversicherung haben Sie im Pflegefall Anspruch auf Pflegetagegeld der Pflegeversicherung der Versicherungskammer Bayern.

 

Sind Sie bei der Versicherungskammer Bayern privat krankenversichert, trifft für Sie automatisch die Pflegeversicherung der Versicherungskammer Bayern zu. Benötigen Sie oder Ihr dort versicherter Angehöriger Pflege, können Sie bei der Pflegeversicherung der Versicherungskammer Bayern einen Pflegeantrag und einen Antrag auf Pflegetagegeld stellen. Wird Ihr Pflegeantrag oder der Antrag auf Pflegetagegeld abgelehnt, sollten Sie Widerspruch einlegen.


Wir von PflegeVertrauen unterstützen Sie bei der Beantragung und Durchsetzung Ihrer Leistungsansprüche!

Wir sind nicht die Pflegekasse der Versicherungskammer Bayern! Stattdessen informieren wir Sie als unabhängiges Ratgeberportal, geben Ihnen Tipps, wie Sie erfolgreich den Pflegegrad beantragen bzw. einen Widerspruch einlegen und unterstützen Sie mit dem Antragsservice.


Wie Sie einen Pflegeantrag bei der Versicherungskammer Bayern stellen

Benötigen Sie oder Ihr Angehöriger Pflege, können Sie aus dem Internet einen Pflegeantrag herunterladen und mit Ihren persönlichen Daten oder den Daten des Angehörigen ausfüllen. Den Antrag unterschreiben Sie, um ihn dann per Post an die Pflegeversicherung der Versicherungskammer Bayern zu schicken. Ein Gutachter vom medizinischen Dienst der privaten Krankenkassen Medicproof kontaktiert Sie und vereinbart einen Termin für einen Besuch bei Ihnen. Er entscheidet anhand eines Fragenkatalogs, ob Sie Pflege benötigen und Anspruch auf Pflegetagegeld aus der Pflegezusatzversicherung haben. Er schlägt einen Pflegegrad vor. Die endgültige Entscheidung über die Pflege und den Pflegegrad trifft die Pflegeversicherung. Die Empfehlung des Gutachters hat maßgeblichen Einfluss auf die Entscheidung. Sind Sie mit der Entscheidung unzufrieden, können Sie Widerspruch einlegen. 


Hilfe beim Pflegeantrag von der unabhängigen Pflegeberatung

Möchten Sie Pflegetagegeld aus der Pflegezusatzversicherung  beantragen oder einen Pflegeantrag stellen, können Sie sich an die unabhängige Pflegeberatung wenden.

 

Sie hilft Ihnen, Fallstricke zu umgehen, und bereitet Sie auch auf das Gespräch mit dem Gutachter vor. Die unabhängige Pflegeberatung kann Ihnen auch helfen, wenn Sie bereits einen Pflegegrad haben und einen höheren Pflegegrad beantragen möchten. 

Was Sie beim Widerspruch beachten sollten

Wurde Ihr Pflegeantrag abgelehnt, sollten Sie unbedingt Widerspruch bei der Pflegeversicherung der Versicherungskammer Bayern einlegen.

 

Die unabhängige Pflegeberatung hilft Ihnen, typische Fehler zu vermeiden. Haben Sie Widerspruch eingelegt, erfolgt ein Gespräch mit einem weiteren Gutachter von Medicproof. Die unabhängige Pflegeberatung bereitet Sie gerne auf dieses Gespräch vor. 



Erfolgreich Pflegegrad beantragen 

 

In unserem kompakten Ratgeber zeigen wir Schritt für Schritt auf, wie Sie auch ohne professionelle Unterstützung erfolgreich den Pflegegrad beantragen. Darüber hinaus machen wir Sie auf Ihre Leistungsansprüche aufmerksam, die für Ratsuchende am Anfang sonst schwer zu überblicken sind. Das Gute: Alle Kosten, die für die Inanspruchnahme der Leistungen entstehen, werden von der Pflegekasse getragen. Mitunter handelt es sich um einige hundert Euro im Monat, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.