Pflegeberatung im Saarland

Das Saarland ist flächenmäßig das kleinste Bundesland. Etwa 1 Mio. Einwohner leben im südwestlichsten Bundesland, dessen Landeshauptstadt Saarbrücken ist, angrenzend an Frankreich und das Bundesland Rheinland-Pfalz. Für das Jahr 2020 werden 38.000 Pflegedürftige erwartet, somit ist fast jeder 25. Einwohner auf Unterstützung vor Ort angewiesen. Im Zeitraum von 2015 bis 2017 nahm die Zahl Pflegebedürftiger um 20 Prozent zu, die Zahl zu Hause versorgter Bedürftiger stieg um 24 Prozent und die der in vollstationären Heimen Versorgter um 10 Prozent. 

Nach der Meinung von Experten wird die absolute Zahl der Betroffenen in den kommenden Jahrzehnten stark zunehmen: 2030 - 42.000, 2040 - 47.000 und 2050 sogar 52.000. 

Pflegegrade Pflegegrad beantragen Antrag auf Pflegegrad Widerspruch gegen Pflegegrad

Pflege im Saarland

Im Jahr 1990 wurden 170.000 über 65-Jährige im Saarland gezählt. Diese Zahl stieg bis 2009 um 35.5 Prozent, wodurch etwa eine Viertelmillion Rentner und Pensionäre ihren Lebensabend im Saarland verbringen.

 

Wie im gesamtdeutschen Durchschnitt wird die Großzahl Hilfs- und Pflegebedürftiger - 75 Prozent - zu Hause von Angehörigen versorgt. Bei jedem zweiten übernimmt diese Aufgabe ausschließlich die Familie ohne Inanspruchnahme weiterer Unterstützung. Ein Viertel der Pflegebedürftigen wird sowohl von Angehörigen als von einem ambulanten Pflegedienst im pflegebedürftigen Zustand versorgt. Experten schätzen, dass die Anzahl der Pflegebedürftigen in den kommenden fünf Jahrzehnten um 35 Prozent ansteigen wird - bei Männern wird mit einer Zunahme von 42 und bei Frauen von 30 Prozent erwartet. 

 

Die Pflegequote je Altersgruppe fällt Stand heute so aus:

  • 17 Prozent der 75 bis 85-jährigen,
  • 45 Prozent der 85 bis 90-jährigen und 
  • 69 Prozent der über 90-jährigen sind pflegebedürftig. 

Unabhängige Pflegeberater im Saarland

Die Anzahl der Pflegebedürftigen nimmt in den kommenden Jahren stark zu. Da auch weiterhin davon auszugehen ist, dass die Angehörigen den größten Anteil an der Versorgung der mit Pflegegrad anerkannten Bedürftigen übernehmen, werden gute Informationen zu Pflichten und Rechten benötigt. Dieser Aufgabe möchten wir von Pflegegrad-beantragen.de auch zukünftig nachkommen. 

 

Ein sehr wichtiger Bestandteil dabei spielt eine gute Pflegeberatung. Denn nur wenn Sie über alle Ansprüche Bescheid wissen, können Sie diese auch nutzen. 

 

Aus diesem Grund bieten wir in den Kreisen Merzig-Wandern, Neunkirchen, Saarbrücken, Saarlouis, Saarpfalz-Kreis und St. Wendel mit unabhängigen Pflegeberatern unsere Unterstützung an. So lösen wir gemeinsam Ihre Anliegen. Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten, wir melden uns umgehend bei Ihnen zwecks Terminvereinbarung zurück.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.